Autogenes Training

Mit Hilfe dieser Entspannungstechnik besteht die Möglichkeit, sich selbst in kurzer Zeit zur Ruhe und in einen angenehmen Zustand der Tiefenentspannung zu bringen. Vielleicht kennen sie folgenden Gedanken, „Ruhig. Bleib ganz ruhig.“ Auch das ist schon eine Art Autogenes Training. Der Begriff des „ Autogenen“ lässt sich aus den griechischen Worten „ autos“ = „ selbst“ und „ genos“ = „ erzeugen“ ableiten, d.h. beim Autogenen Training erzeugt die Person selbst etwas. Wie der Name aussagt, es sollte trainiert werden. Dazu erhalten die Teilnehmenden zusätzlich eine schriftliche Trainingsanleitung. Anwendungsbereiche z.B. sind: Schlafstörungen, Stresserscheinungen, Bluthochdruck (Hypertonie), psychosomatische Erkrankungen. Bitte bequeme Kleidung anziehen und Unterlage, Decke, Kissen etc. mitbringen. Das Autogene Training kann im Liegen oder auch im Sitzen praktiziert werden. Für Menschen mit Hypotonie (niedriger Blutdruck) ist das Autogene Training nicht geeignet. Im Zweifelsfall bitte Rücksprache mit dem Arzt oder der Kursleiterin (Kontaktdaten über www.returm2forward.de).

Höchstteilnehmerzahl: 6 TN ( bei der zur Zeit bestehende Corona-Verordnung)

Dienstag, 18.00 bis 18.45 Uhr
Kurs: in Planung!
Dauer: 5 x
Gebühr: 25 €
Ort: return2forward Heilpraktikerpraxis für Psychotherapie (ehemals Psychologische Heilpraktikerpraxis Hand in Hand), Hartenkampstraße 29, 32361 Pr. Oldendorf (Eingang rechts um die Hausecke)
Leitung: Simone Redeker